Viele, viele Ordner

Heute nun eine kurze Erklärung, wie man viele Ordner unter Linux erstellen kann. Wenn man 100 Ordner in einem Verzeichnis braucht und deren Namen egal ist, kann man sich des Hilfsprogrammes „seq“ bedienen. Dieses gibt einfach eine fortlaufende Nummer aus. Kombiniert man dies mit einer Pipe und mkdir, so könnt ihr euch einfach Ordner erstellen:

seq -w 10 | xargs mkdir

Die 10 steht für die Anzahl der Ordner, der Parameter -w sorgt dafür, dass kleinere Zahlen mit führenden Nullen aufgefüllt werden.

Sollen die Ordner noch Namen bekommen, so kann man den Befehl um eine einfache for-Schleife erweitern.

for i in `seq -w 10`; do mkdir “bla${i}end”; done

So werden 10 Ordner mit den Namen „bla01end“ bis „bla10end“ erstellt.

Stay Tuned – Støertebeker

Veröffentlicht unter BASH, einfache Scripte, Linux

Schreibe einen Kommentar